2022

Neu-Listernohl in Bildern

Blick nach Osten

Blick nach Westen

Baugebiet in Neu-Listernohl

Augustinusplatz

Spielgerät am Augustinusplatz

Café Moses

Café Selter

Restaurant Breidebach

Restaurant Forsthaus EWIG

Grundschule mit Spielplatz

Kindergarten

Sterngolfplatz

links Dorftreff                            -                                        rechts Jugendtreff

 katholische St. Augustinus Kirche, nach dem Abriss folgt der Neubau

evangelische Friedenskirche, hier finden z.Zt. auch die katholischen Gottesdieste statt

Sportplatz mit Kleinspielfeld

Mehrzweckhalle

Bahnhof Kraghammer

Wald-Friedhof


Dorfgeschichte

Rückblick

Neu-Listernohl wurde Anfang der 60er Jahre am heutigen Standort neu erbaut. Grund hierfür war der Bau der Biggetalsperre. Das ehemalige Dorf Listernohl lag im Bereich des geplanten Stausees und musste somit nach einer mehr als 700-jährigen  Geschichte umgesiedelt werden.

Hintergrund  der Umsiedlung

Zur Sicherung des Wasserbedarfs wurde bereits 1938 vom Ruhrtalsperrenverein (RTV) der Bau der Biggetalsperre zwischen Attendorn und Olpe geplant. Die Entwicklung und Ausführung dieses Projektes wurde jedoch durch den Zweiten Weltkrieg zunächst verhindert.

Der Bau der Biggetalsperre mit einem Volumen von insgesamt 172 Millionen Kubikmeter bedeutete, dass  das mittlere Biggetal zwischen Olpe und Attendorn überstaut und 2400 Menschen umgesiedelt werden mussten. Darunter das Dorf Listernohl, das größte von 25 Orten. Der Talsperrenneubau bestimmte somit den Umzug der Listernohler in ihre neue Heimat, den neuen Ort Neu-Listernohl.

Das neue Dorf entstand in den Jahren 1960-65 und hat heute rd. 1100 Einwohner.

Am 4. November 1965 wurden am Hauptdamm die Schieber geschlossen und die neue Talsperre wurde gefüllt. 

Heute kann man sagen, dass sich die Neu-Listernohler hier in der herrlichen Landschaft am Biggesee sehr wohlfühlen. 

Zahlen und Fakten

Lage:                        51.112713 , 7.877254
                            (Augustinusplatz in Neu-Listernohl)

Eingebettet in die herrliche Landschaft, direkt am Biggesee gegenüber dem Biggedamm auf einem Hügel (rd. 300 müNN) gelegen, bildet der Ort Neu-Listernohl einen idealen Ausgangspunkt um sowohl die Natur in der unmittelbaren Umgebung zu genießen oder aber auch schnell mal in die Metropolen des Ruhrgebiets oder Rheinlands zu gelangen, welche Sie mit dem Auto in circa 1 Stunde von hier aus erreichen können.

Einwohnerzahl:          1104 (aus Wikipedia Stand  2020)

Entfernungen:           nach Attendorn                             3 km
                                      zum Biggedamm                           Fußweg 10-15 Min / ca. 1km
                                      zur A 45 bei Olpe                           12 km
                                      zur A 45 bei Meinerzhagen          17 km
                                      DB Haltepunkt, Kraghammer     ca. 1 km
                                      Bushaltestellen                               Dorfmitte und Friedhof

Infrastruktur: 

Im nahe gelegenen Stadtkern von Attendorn ( 3 km), sind alle erforderlichen Einrichtungen vorhanden, insbesondere:

  • Krankenhaus
  • alle Fachärzte
  • 2 Gymnasien
  • Realschule
  • Sekundarschule
  • berufsbildende Schulen
  • Attahöhle
  • Heimatmuseum
  • Kino

 In Neu-Listernohl gibt es folgende Infrastruktur: 

  • Kindergarten u. Heilpädagogischer Kindergarten
  • Grundschule
  • Arzt
  • Tierarzt
  • Geldautomat für Volksbank und Sparkasse
  • 2 Cafés (Bäckerei, Konditorei)
  • 2 Restaurants (1 mit Hotel)
  • Pensionen und Ferienwohnungen
  • Kinderspielplätze
  • Sterngolfplatz
  • Kunstrasensportplatz mit Bolzplatz
  • Sport- und Dorfhalle
  • Dorftreff
  • Jugendtreff
  • Schreinerei
  • Sanitär und Heiztechnik
  • Maler und Lackierer
  • 2 Landschaftsgärtner
  • 2 Friseurgeschäfte
  • Kosmetik- und Fußpflegestudio
  • Praxis für Fitness u. Motopädie
  • Medizinische Massagepraxis
  • Reifenhandel
  • Büro für Brandschutz u. Arbeitssicherheit
  • Politische Akademie Biggesee
  • Katholische und evangelische Kirche
  • Friedhof